Eisenberg mit deutlicher Pokalniederlage gegen den SV Petkus Wutha-Farnroda

Am „Tag der deutschen Einheit“ empfingen die Handballer des TSV Eisenberg mit dem Landesligisten SV Petkus Wutha-Farnorda einen Landesligisten in der 2. Runde des Landespokal 2015/2016. Die erste Runde durften die TSV Männer dank eines Freiloses aussetzen. Die Eisenberger traten die Partie ohne Scholz, P. Dennhardt, Reuter, Anderle, und Dewaldt an. Dafür sorgten M. Bolz, Busch, und Garbe aus der zweiten Mannschaft für Verstärkung des TSV Teams. Auf der Bank vertrat Michael Bergmann den privat verhinderten Steffen Rose.

Spaßturnier 2015

Die Platzierung beim diesjährigen Spaßturnier:

1. Die Kartenrunde

2. La Familia

3. Team Gräfe

4. Bad Klosterlausnitz

5. Die Männer

6. Die alten Herren

 

Hier gehts zur Bildergalerie vom Wochenende: Link

Download der Bilder vom Wochenende: Link

Pokalsieg gegen Landesligisten

Nachdem die Damen des TSV Eisenberg die erste Runde im Pokalwettbewerb aufgrund der Spielabsage des Ligakonkurrenten HV Sonneberg kampflos überstanden hatten, waren sie am 08.11.2014 Gastgeber für den Landesligisten SG Schnellmannshausen.

Eisenberger Handballer behaupten sich gegen Thüringenligisten GoGo Hornets 2

Pokalspiele haben in Eisenberg seit jeher einen besonderen Stellenwert. In den vergangene Jahren erarbeiteten sich die TSV Männer den Ruf den Pokalschrecks. Die ein oder andere höherklassige Mannschaft konnten die TSV Akteure schon aus dem Pokal kegeln oder hatten diese zumindest am Rand einer Niederlage. Auch in diesem Jahr schlug man in der ersten Runde bereits den Landesligisten Thuringa Königsee. In der zweiten Runde sollte es für die Kreisstädter noch eine Liga höher gehen. Das Los bescherte den Eisenbergern mit der HSG GoGo Hornets 2 einen attraktiven Gegner der in der Thüringenliga zu Hause ist. GoGo Hornets sind eine Spielgemeinschaften aus Gotha und Goldbach. Die erste Mannschaft spielt in der Mitteldeutschen Oberliga.

Eisenberg siegt im Pokal gegen Landesligisten SV Thuringia Königsee

Am vergangenen Samstag startete der TSV Eisenberg in die aktuelle Pokalsaison. Mit dem SV Thuringia Königsee gastierte mal wieder ein Landesligist in der Sporthalle am Schillergymnasium. Eisenberg spielt derzeit ja bekanntlich weder in Bestform, noch in ebensolcher Besetzung. Trotzdem schwebt die Möglichkeit einer kleinen Pokalsensation immer ein wenig mit. Bereits in den vergangenen Jahren präsentierten sich die Kreisstädter immer als Mannschaft die es höherklassigen Gegnern äußerst schwer machen kann.

Eisenberger Handballer verlieren Pokalspiel und gewinnen viele Sympathien

Mit 28:31 verloren die Handballer des TSV Eisenberg am vergangenen Sonntag in der dritten Pokalrunde gegen den Landesligisten SV Petkus Wutha-Farnroda. Vorangegangen war aber eine Partie mit vielen kämpferischen und spielerischen Highlights, nach dieser die TSV Männer mit erhobenen Haupt und unter viel Applaus das Spielfeld verliesen. Verzichten mussten die Gastgeber auf die verletzten Perry Dennhardt, Steffen Fischer und Marcel Schäfer. Berufsbedingt stand Hagen Reuter nicht zur Verfügung.

Eisenberger Handballer bestehen erste Pokalrunde glanzlos

Zum offiziellen Saisonstart verschlug es die Handballer des TSV Eisenberg am vergangenen Samstag zum TSV Germania Krölpa. Angetreten waren die Männer um Trainer Steffen Rose ohne Hohlfeld, P. Dennhardt, Greiner, Neumann, Schäfer, Scholz, Reuter und Fischer. Kurzfristig hatte sich der Eisenberger Schiedsrichter Stefan König bereit erklärt die Mannschaft zu unterstützen.

Mit Pokal zum Polterabend

Männer, Kleinfeld-Turnier: Eisenberger gewinnen zum dritten Mal nach 2011 und 2012 in Stadtroda

Die Handballer des TSV Eisenberg sind am Samstag nicht mit leeren Händen zum Polterabend ihres Mannschaftskapitäns Christian Hennig in den Wasserturm nach Eisenberg gefahren. Der Tabellendritte Tabellenzweite der Vorsaison in der Verbandsliga Ost gewann das Kleinfeld-Turnier der Männer auf dem Kunstrasenplatz im Roda-Stadion in Stadtroda.

Eisenberger mit zweitem Platz beim Alfred-Oehmig-Gedenkturnier

Zum 17. Mal fand am Samstag das traditionelle Alfred-Oehmig-Gedenkturnier in der Sporthalle am Schillergymnasium statt. Für Eisenbergs Handballer war dies eine gute Gelegenheit um sich für die anstehenden Pflichtspiele einzuspielen. Neben denn Gastgebern nahmen die dritte Mannschaft des SV Hermsdorf und die zweite Vertretung des HV Naumburg-Stößen am Turnier teil. Eisenberg ging ohne Perry Dennhardt, Greiner, Hohlfeld, Schäfer, Neumann und Scholz in das Turnier. Vor Turnierbeginn verabschiedete die Mannschaft außerdem noch offiziell Robert „Costa“ Harrweg der seinen Lebensmittelpunkt aus beruflichen Gründen nach Hamburg verlegt hat.

Dennhardt wirft Eisenberg zum Sieg

Handball-Verbandsligist TSV Eisenberg hat am Sonnabend etwas überraschend das Männer-Turnier auf Kunstrasen in Stadtroda gewonnen. Die Eisenberger mit Trainer Lutz Dennhardt blieben als einzige der zehn Männermannschaften ohne Niederlage.

 

Pokalniederlage für Eisenberger Handballer

Im Pokalachtelfinale haben die Eisenberger Handballer den Sprung in die nächste Runde knapp verpasst. Ohne P. Dennhardt, Harrweg, Reuter und Grimm verlor man die Partie gegen den Ligakonkurrenten aus Auma knapp mit 26:27. Für die Männer um Trainer Lutz Dennhardt hatte die Begegnung allerdings Testspielcharakter, um sich für die schwere Ligarückrunde warm zu spielen. Vor allem die Spieler aus der zweiten Reihe sollten an diesem Tag höhere Spielanteile als gewohnt bekommen.

TSV Eisenberg mit Unentschieden im Test gegen TSV Stadtroda

Am Freitagabend reisten Eisenbergs Handballer zu einem Saisonvorbereitungsspiel zum TSV Stadtroda um sich für den Saisonstart am 18.09.2010 gegen den HBV Jena 90 II einzuspielen.

Eisenberg konnte mit Lutz Dennhardt endlich einen Trainer für die anstehende Spielzeit finden. Er trainierte viele Jahre erfolgreich die Routiniers vom SV Hermsdorf III. Die Spieler des TSV Eisenberg freuen sich mit Lutz Dennhardt einen so erfahrenen Mann auf der Bank zu haben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen